Chakra-Meditation nach der altchinesischen Tradition

 

Was sind Chakren und wie wirken sie?

 

Mit den Chakras werden die Energie-Zentren im physischen Körper und den feinstofflichen Körper (Aura) des Menschen bezeichnet. Diese sind durch Energie-Kanäle verbunden.

So wie der physische Körper Pflege, Zuwendung und Nahrung braucht, sollte man auch den Energiekörpern und Chakren tägliche Aufmerksamkeit schenken. Durch Chakra-Meditationen können wir gemäß der Chakrenlehre auch den feinstofflichen Körpern Nahrung in Form von Bewusstsein und Lebensenergie zuführen. Durch die regelmäßige Meditation lösen sich Blockaden, dadurch kann mehr Energie fließen und das Bewusstsein, die Schwingung und das Wohlbefinden können sich meiner Erfahrung nach schon in kürzester Zeit merklich erhöhen.

Jedes Chakra hat eine bestimmte Bedeutung und wir können anhand von Blockaden, Problemen und Themen in den einzelnen Energiekörpern (inkl. dem physischen Körper) lokalisieren welches Chakra betroffen ist. Im Umgang mit Blockaden, Krankheiten und Traumata können Chakra-Meditationen meiner Ansicht nach einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, mit schmerzlichen Emotionen und psychischen Seelen-Wunden bewusster umgehen zu können und ihre Ursachen aufzulösen.

In jedem Menschen steckt viel mehr, als auf dem ersten Blick erkennbar ist. Die Chakra-Lehre hat diese Erkenntnis schon vor langer Zeit aufgegriffen und weiter erforscht, sodass sie die unsichtbaren Teile des Menschen, wie seine Gefühle, seine Gedanken und eben auch die Energieströme, die durch ihn hindurchfließen, detailliert beschreiben kann.

 

Durch die intensive Beschäftigung mit der eigenen Gesundheit und die vielen Methoden, Erkrankungen vorzubeugen und zu lindern, bietet die Chakra-Meditation Ihnen unter anderem eine Ergänzung, mitunter sogar eine Alternative zu herkömmlichen Schulmedizin.

Viele Menschen wollen heutzutage bewusster leben und nehmen die Grenzen und Beschränkungen der westlichen Medizin wahr. Ihnen bietet die Chakra-Lehre die Chance, mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Durch die Beschäftigung mit den Chakras vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über ihren Organismus und können so viel zu seiner Heilung beitragen!

Nebenbei bemerkt, stärkt die Chakra-Meditation nicht nur das Immun und Abwehrsystem in unseren Körper, sondern es verbessert auch die Lebensqualität erheblich.

 

Chakra-Meditationen sind daher ein wichtiger Aspekt für die körperliche Gesundheit das spirituelle Wachstum und die innere (Selbst)-Heilung. Chakrenmeditationen können therapeutisch, heilend, spirituell und genussvoll gleichermaßen sein. 

 

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe,

freue ich mich darauf, Sie kennen zu lernen!

 

Mein Angebot an Sie:

Eine 1-stündige Ckakra-Meditation biete ich für 10,00 € an

Bei Interesse, melden Sie sich bitte über den Kontakt an!


Walther Zantz

Systemischer

Familientherapeut & Beratung und Coaching

Professor-Schloßstein-Str.6

D-76855 Annweiler

06346-971337

Praxis-Therapie.Zantz@live.de